2.Liga Nord: Refrath 2 Herbstmeister – Hamburg-Horn ernüchtert

Die letzten beiden Spieltage des Jahres brachten ein wenig Klarheit ins Tabellenbild zum Ende der Hinrunde.

Die beiden Teams am Tabellenende, Berliner Brauereien und Horner TV Hamburg kamen ordentlich unter die Räder und werden den verbleibenden Abstiegsplatz wohl nun unter sich ausmachen. Vielleicht kommt es sogar am letzten Spieltag am 20.3. zu einem Endspiel in der Smetanastraße.

Die kampflose Niederlage von Hamburg am Sonntag in Köln war einem plötzlichen Quarantänefall bei den Hanseaten geschuldet und daher besonders ernüchternd.

Mit zwei soliden 5:2-Siegen holte sich Refrath 2 den Herbstmeistertitel – punktgleich, aber mit einem Sieg Vorsprung vor dem 1. CfB Köln. Auch Mülheim, Beuel 2, Solingen und EBT Berlin fuhren Siege ein und distanzierten sich dadurch endgültig von der Abstiegsregion, die nur noch aus Brauereien und Horn besteht.

Erfolgreichster Spieler der Hinrunde ist Lucas Gredner aus Peine mit einer tollen 17:3 Bilanz. Bei den Damen ist die niederländische Altinternationale Yao Jie nach ihren 11 Einsätzen sogar noch ungeschlagen.

Für viele Zweitligaspieler stehen im neuen Jahr zunächst die Gruppenmeisterschaften O19 an, bevor es am 15. und 16.1. mit der Rückrunde weiter geht und dieselben Teams aufeinandertreffen, wie am vergangenen Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.