Bundesligapremiere in Köln!

Vorschau auf den Saisonstart der 2. Bundesliga Nord

Am Wochenende schlägt mit dem 1. Cfb Köln erstmalig ein Club aus der Großstadt am Rhein in den Badminton Bundesligen auf. Nach dem souveränen Gewinn der Meisterschaft der Regionalliga West startet der Badmintonclub aus Köln das mit Spannung erwartete Unterfangen 2. Bundesliga Nord mit einem Heimspiel gegen die Wiederaufsteiger aus Peine.  Ähnlich gespannt darf man sein, wie sich die beiden Berliner Mannschaften als Schlusslichter der aufgrund der Coronapandemie abgebrochenen letzten Spielzeit in der neuen Saison schlagen. Der SV Berliner Brauereien startet gegen den TV Refrath 2, während die SG EBT Berlin als leichter Außenseiter das Team aus Solingen empfängt. Des Weiteren trifft Trittau 2 auf Hohenlimburg während Hamburg in Mühlheim zu Gast ist. Da dieses Jahr 11 anstelle von 10 Teams in den beiden Staffeln der 2. Liga spielen starteten die Bonner vom BC Beuel erst am Sonntag mit einem Heimspiel gegen Peine in die Spielzeit 2020/ 21.

Leider steht auch der 1. Spieltag ganz im Zeichen der Coronapandemie. Eine strenge Einhaltung der Hygienekonzepte soll dazu führen die nun anbrechende Saison möglichst ohne Unterbrechung über die Bühne zu bringen. Die Spieler und Fans können sich darauf freuen wieder Spitzensport in den Hallen, oder im Sinne des Social-Distancing im Livestream, erleben zu können. Für alle Vereine ist der Saisonauftakt dieses Jahr also eine ganz besondere Herausforderung. Aber auch für die Sportler ist es nach einer doch diesmal sehr schwierigen Vorbereitung mit wenigen Testwettkämpfen ein Kaltstart nach über einem halben Jahr ohne Ligabetrieb.

Allen Umständen zum Trotz kann hoffentlich im späten Frühjahr 2021 nach einer vollständigen Spielzeit der Ligameister gekürt und  Auf – und Absteiger festgelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.